• Labor für Kraftfahrzeugmechatronik
    Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Umfeldsensorik

Wir konzeptionieren neue Fahrerassistenzsysteme auf Basis von Umfeldsensorik (Radar, Laserscanner) und setzen diese prototypisch im Versuchsfahrzeug um.

Weiterlesen

Prüffeld für automatisierte Fahrfunktionen

Wir arbeiten an der Entwicklung neuer und innovative Prüfverfahren für vernetzte und automatisierte Fahrzeuge.

Weiterlesen

Vernetzte Fahrzeuge

Die Vernetzung von Fahrzeugen untereinander und mit der Infrastruktur ermöglicht eine Erhöhung der Verkehrssicherheit, die Steigerung des Fahrkomforts sowie die Reduzierung von Emissionen.

Weiterlesen

 

 

 

„Man merkt nie, was schon getan wurde; man sieht immer nur das, was noch zu tun bleibt.“ Marie Curie



Ausnahmegenehmigung für Mechlab-Versuchsfahrzeug

Der im Rahmen der EFS-Nachwuchsforschergruppe „Neue Methoden der Informationsfusion (NIVES)“ betriebene Versuchsträger vom Typ BMW i3 hat für 3 Jahre eine Ausnahmegenehmigung nach § 70 StVZO erhalten. Damit ist es ab sofort möglich, hochautomatisierte Fahrfunktionen im öff
Weiterlesen →

Projektmeeting zum Thema Platooning HMI mit dem Partner FSD GmbH

Die Studenten Lisa-Marie Schaefer und Till Becker der TU Dresden präsentierten dem Auditorium, bestehend aus Mitarbeitern der FSD Fahrzeugsystemdaten GmbH und dem Mechlabteam, die Ergebnisse ihrer Arbeit zum Thema Platooning HMI. Die beiden erstellten in Kooperation mit Peter Gabriel
Weiterlesen →